http://my.myblog.de/ap/users.herbsttochter/layout/vollprofi.php?session_id=b7b&blog_id=155498

My happy ending <3

          It's nice to know tћat you weяe there,
    *       Tћаnks for аcting ℓike you cаяe
        An Tagen wie diesen – verregnet, kalt und irgendwie auch nostalgisch (ja es gab mal bessere Zeiten&hellip wird einem doch irgendwie bewusst wie man über andere und sich selbst denkt … Ganz einfach weil man die nötige Zeit hat, seinen Gedanken nachzuhängen… Zum Beispiel habe ich verstanden das ich (sieht man denn von Celia <3 ab ) ‚schöne‘ Mädchen nicht mag , ganz gleich was denn der Charakter sagt, denn letztlich liegt das Vorurteil vor, dass besagtes Mädchen jeden Jungen haben könnte, wenn es denn wollte und genau so ist es auch, sage wer auch immer was dagegen. Denn ganz ehrlich – welcher Kerl würde einem Mädchen mit einer zweiten Haut aus brauner Talgschminke schon eine Bitte abschlagen. 90 Prozent aller Eindrücke entstehen durch das Äußere und da haben Barbies mit ihrer naive Art nun einmal mehr Glück… Mir fiele da jetzt etwas zu sagen ein, doch halte ich mich damit einfach mal zurück und ersetzte den Gedanken durch ein genervtes Augenrollen.  Die Tatsache ist im Allgemeinen recht interessant das wenn man denn mal sich auf einer Party umsieht, meist immer die Girly-Girl’s im kurzen Minirock der recht arg an einen Gürtel erinnert von einer Horde angetrunkener Kerle umzingelt sind, da man(n) mit ihr wohl recht viel Spaß haben kann, was auch vielleicht so ist… Jetzt muss es raus ><  -> Dumm fickt nun einmal gut, oder sehe ich das falsch …?
                         
   And making me feeℓ like i was the only one...  *
Naja, wenn ich jedenfalls etwas in meiner Zeit im Krankenhaus gelernt habe, dann ist es, dass das Leben leider nicht nur aus Spaß besteht und man sich die Freunde gründlich aussuchen soll, weil es einige nur interessiert ob man betrunken denn noch mit tanzen kann, und nicht etwa ob es einem im allgemeinen gut geht…  Diverse Freunde beispielsweise tun vor einem Krankenhausbesuch mächtig auf besorgt, werfen mit täglichen Besuchs-versprechen um sich und wundern sich dann weshalb man nach 4 Wochen Aufenthalt in der Sendenhorster Rheuma-Klinik mit diverser Medikation und Neudiagnosen doch ein wenig patzig wird, weil nicht einmal ein Anruf von besagter Person einkam… Ansehen möchte ich nun wirklich niemanden und den Namen der angeblichen Freundin  verschweige ich ebenfalls – aus Höflichkeit heraus… Da kommen einem Leute wie Celia ganz recht, Leute die nicht irgendwelche Standartfragen herunterleiern, die man eigentlich schon zig Mal mit genügend Desinteresse beantwortet hat, die einen glauben ließe das auch andere verstanden haben das man sich sicher war, dass sie die fragende Person doch wirklich nicht interessieren sondern einfach irgendwelchen Kennenlernfloskeln entsprechen, um das Gespräch nicht zu verlieren. Celi hingegen ist ein Mensch wie man ihn sich nur wünschen kann. Sie kommt, wenn auch ein wenig schüchtern- aber das kenn ich wohl selbst, auf andere zu und erkundigt sich nach Sachen, die man sich schon immer von der Seele hatte reden wollen, nach denen sich aber nicht einmal die langjährigste Freundin gefragt hat. So kommt es das man Nachmittags um 2 am Ententeich des Krankenhaus mit einer eigentlich noch vollkommen fremden Person sitzt, einige Grashalme rupft und darüber lächelt weil man merkt das man schon jetzt mit ihr über alles reden kann… Ja es sollt wirklich mehr Personen wie sie geben, die sich einem gegenüber setzten und auch gute 3 Stunden zuhören können, wenn man über die Schattenseiten seines Lebens spricht … Im Gegenzug hört man ihr nur zu gerne zu …ob es nun über ihre Probleme , über die gemeinsamen Hobbys oder den einzustudierenden Schauspieltexten ist …
<3 Celia du bist ein Engelchen <3
Ja eine Widmung an den wohl liebsten Mensch der mir je untergekommen ist: Das spirituelle Powerelfchen
 <3
Aber es ist wirklich so – viele Menschen lassen das wahre Interesse an anderen Menschen missen und stellen nur oberflächliche Fragen, während ich meist schon dumm angesehen werde wenn ich mich traue den Mund aufzumachen und nach den Hintergründen eines Menschen zu fragen,  nach Dingen die mich nun einmal wirklich interessieren…
Ich glaube das ist das Problem: Während man selbst ein dunkler Tümpel ist (Iieh – Frösche) , sind die meisten Blondchen helle Goldfischteiche mit rosa Blümchen und teuren Koi’s drinnen… Deprimierend, aber irgendwie auch belustigend weil man weiß, dass man mehr zu bieten hat… Wow klingt das arrogant- mein Gott -, dass mag ich nicht >< Ich radiere den vorletzten Satz noch einmal aus – einfach vergessen…
It's nice to know we ћаd it аℓℓ,
Thanks for wаtcћing аs is faℓℓ  _#
I’m not a princess, this ain’t a Fairytale… Verdammt mir hängen diese Zeilen im Kopf fest.
Mum hat heute meine Schulsachen besorgt und insgesamt 110 Euro ausgegeben, eine Summe die ich zum Teil echt unmöglich finde aber naja, was will man machen – wie sooft hat man nämlich keine Option… Ich jedenfalls werde gleich einmal meine Stabilos ausprobieren und einige Kritzeleien gegen die all-abendliche Langeweile zeichnen, in der Hoffnung das möglicherweise etwas akzeptables dabei herum kommt (:
Reitstunde war heute wirklich sehr… erfolgreich (: Anfänglich riss Smokey wieder ein wenig den Kopf an und legte sich auf die Zügel, am Ende der Stunde kam es aber zu mehreren Zirkeln Galopp nahezu ohne Zügel … Wenn man bedenkt das sie auch anders kann…  Sie ist nun einmal unberechenbar, doch ohne dieses Temperament wäre es wohl nur halb so interessant und man könnte jeder Reitstunde nicht mit dieser Neugierde entgegen sehen, und hoffen das man sich verbessert. Aber ich denke das ist das großartige am Reiten bei Green Elker. Die Erfolge sind nach jeder Reitstunde zu spüren und man kommt immer einen Schritt näher zu seinem Ziel.   
Ich jedenfalls mache mir jetzt etwas zu essen <3
Es ist 18:43 und ich habe heute noch Garnichts ß gegessen ><
It’s a ove story…
Pease just say yes <3

 

12.8.09 18:47


Werbung


And it's to late for you and your white horse...to come around.

Say you’re sorry, that face of an angel,
comes out just when you need it to…
As I paced back and forth all this time
Cause I honestly believed in you
Wow…
Und da versteh mal einer, weshalb ich noch nicht müde bin. Schlechter Schlafrhythmus ist wohl die Erklärung aber in den Ferien nicht zu ändern wie es mir scheint… Momentan bin ich wirklich nur noch in meiner kleinen rosa Liebeslied-Musikwelt – schrecklich wenn man da genauer drüber nachdenkt, denn ich und diese Surrealen Alles-ist-gut-Lieder sind normalerweise paradox zueinander… Aber seltsamerweise sind es Lieder über Trennung und Sehnsucht, nicht über das ganze schöne zu-zweitsein-Zeug. Hatte ich aber auch eigentlich von mir selbst nicht erwartet (:  Jedenfalls liegt mir momentan extrem viel an Liedern die irgendwelche verzogenen Popstargören von ihren Plattenfirmen vorgelegt bekommen, die sie daraufhin mit monotoner Langeweile herunterleiern sollen – aber daran kann man wohl momentan nicht viel ändern… und die Nachricht bleibt schließlich die selbe.
Holdin' on,
The days drag on…
Stupid girl
I should've known, I should've known…
Naja morgen / heute wird wohl noch etwas anstrengend werden, denn nachdem ich mir bei dem Turnier am Samstag und Sonntag bei Sherly, Isabell und Natascha so einige abgesehen habe, werde ich wohl versuchen das umzusetzen und jetzt wo Lisa auch morgen nicht mit reitet werden Anna und Ich wohl auch wieder zum galoppieren kommen. Ich hoffe die liebste Smokey verhält sich wenigstens halbwegs kooperativ, d.h. sie bockt nicht, lehnt sich nicht auf die Zügel, läuft auf Wände zu oder ignoriert einfach jegliche Hilfen. Aber das ist wirklich interessant wie verschieden ihre Reaktionen auf meine Laune und die allgemeine Situationen sind, denn bin ich verspannt und durch andere Dinge belastet stellt sie sich komplett quer, wenn ich wiederum mit freiem Kopf und guten Gedanken am Stall ankomme ist sie so großartig zu reiten… Ich denke da stimmt das Temperament einfach…Jedenfalls wird man an ihrem Verhalten um 4 Uhr wohl sehen wie es mir geht, wobei ich doch sagen muss, dass sie bisher nur durch die vielen Wolken am Himmel getrübt wurde…
That I'm not a princess
This ain't a fairytale
I'm not the one you'll sweep off her feet
Lead her up the stairwell
Achja -  Ich bin , wie ich letztlich gemerkt habe ein verdammt eifersüchtiger Mensch – eine weitere schlechte Eigenschaft die bei einem Bewerbungsgespräch erwähnt warden könnte, ohne das der Chef negative Auswirkungen auf den Beruf finden könnten =) …
This ain't Hollywood,
This is a small town…
I was a dreamer before you went and let me down.
Now its too late for you and your White Horse,
To come around.
Heute Nacht hätte eigentlich ein riesiger Schwarm von stündlich etwa 100 Sternschnuppen über den Himmel ziehen sollen, was er vermutlich auch gemacht hat, den die Problematik lag wohl eindeutig an der Wetterlage Deutschlands und den wunderschönen Schäfchenwolken die dummerweise nicht nur vereinzelt, sondern in ganzen Herden am Himmel standen und den wahrscheinlich schönsten Anblick diesen Jahres kaputt gemacht hat, indem einfach das gesamte Schauspiel verdeckt wurde… Nicht eine einzelne habe ich ‚vom Himmel fallen‘ sehen, sondern musste mich darauf beschränken mich darüber zu ärgern und mir malerisch Sternschnuppen in Gedanken auszumalen… Naja, Pech muss man haben, nächstes Jahr vielleicht, oder möglicherweise kommt noch einmal einer bei besseren Wetterbedingungen…
Maybe I was naïve,
Got lost in your eyes.
I never really had a chance.
My mistake I didn’t know to be in love…
you had to fight to have the upper hand.
I had so many dreams about you and me…
Happy endings;
Now I know.
Im weiteren ist mir aufgefallen wie gerne ich doch weit weg von der Weltmetropole Beckum wohnen würde – auf dem Land ganz klassisch mit Pferdestall und Wiesen… Jetzt wo Finesse weg ist und die täglichen kilometerlangen Ausritte über Stoppelfeld wegfallen, in denen man dem Pferd einfach die Zügel freigeben konnte und bei gut 50 km/h über den Acker hinwegfegen konnte vermisst man das Gefühl der Freiheit ungemein, denn irgendwie fühle ich mich momentan einfach eingepfercht. Ich könnte wirklich wieder einen dieser Momente brauchen, in dem ich im Sattel sitze und mir keine Sorgen über Stellung der Hände, gleichmäßigen Druck in den Bügeln und genaue Richtung meines Blicken machen müsste, da all diese dummen Kleinigkeiten schon das Gleichgewicht des Pferdes beeinflussen… Wie Martina schon immer gesagt hat : Reiten ist ein Denksport… Und bei der Multitaskingleistung die man da zu bringen hat, hat sie wohl kaum Unrecht… Hacken runter, gerade Linie zwischen Ellenbogen und Handgelenk, am äußeren Ohr vorbeischauen um ihr nicht in die Schulter zu fallen, dass Becken beim Halten mit einknicken lassen um eine gleiche Reaktion des Pferdes für einen künftigen Slide zu bringen – Bla! Mir fehlt nuneinmal einfach das – in die Bügel stellen und los fegen- Wie ich es damals immer mit Finesse machen konnte… Naja <3 R.I.P <3
And there you are on your knees.
Begging for forgiveness,
Begging for me…
Just like I always wanted,
But I'm so sorry…
Ich muss dringend mein Geld zusammen sparen um – oh mein Gott ich muss eine List emit Schulsachen machen damit meine Mutter mich nicht einfach heute früh weckt … Nicht die Liste vergessen – Nicht die Liste vergessen!
Also zurück zu dem Geld sparen… Da Raven und Keks nicht mehr die jüngsten sind, so schade es nun auch darum ist, gilt es einen größeren Käfig zu kaufen, um die beiden Seniorinen mit ihren 2 Jahren mit einem Paar Jungtiere zusammen zu setzen, damit die eine nicht be idem Tod der anderen vereinsamt und verstirbt, ohne es von der physischen Stärke zu müssen, sondern weil sie einfach nur allein ist…  Demnach kommen zwei junge Tiere hinzu , Namen sind noch in Arbeit, und sichern das soziale Umfeld der Älteren ab, wenn man es den so sehen mag.
Cause Im not your princess .
This aint a fairytale.
Im gonna find someone, Some day,
Who might actually treat me well…
This is a big world,
That was a small town.
There in my rearview mirror,
Disappearing now.
And it's too late for you and your White Horse,
Now its too late for you and your White Horse
To catch me now.
Ja… I’m gonna find someone , some day who might actually treat me well… Interessanter Satz eigentlich und eine Hoffnung wert, aber ich bin 16 und das ist wohl eine der momentan unwichtigsten Sachen die zwischen Schulstress und stolzer weise nicht vorhandenen Pickel. Viel lieber sollte ich mich um diese dumme Liste von benötigten Schulsachen kümmern, sowie um diverse Mücken die mich sonst heute Nacht / Morgen auffressen werden <3
Gute(n) Nacht / Morgen…
12.8.09 04:34


If a song could get me you <3

Bonjour <3

 

Ich würde sagen es ist nicht so, als hätte ich Ahnung von Französisch bin im Gegenteil sogar froh bruchstückhaft Begriffe die mir etwas sagen herauszufiltern und mit einer Menge Fantasie diese daraufhin zu einer möglichen Bedeutung zusammen zu basteln. Naja egal Norwegen macht mir derzeit eh mehr sorgen als unsere Nachbarn im Süd-westen Marit Larsen heißt es, denn ihr Lied spukt mir seit mehr als 48 Stunden schon dauerhaft im Kopf herum und meint irgendwie nicht einsehen zu müssen, dass dort gelegentlich auch andere Sachen als ein einziger Ohrwurm hingehören, beispielsweise wo das Handy denn hin verlegt wurde oder aber wo der Mofaschlüssel denn ist, der eigentlich gebraucht würde um zum Stall zu kommen. Nein stattdessen summ, sing und tanz ich die ganze Zeit dieses Lied und selbst gerade beim Blog schreiben muss ich aufpassen um nicht versehentlich die Lyrics statt des eigentlichen Inhalts aufzuschreiben...

 

Naja, letztlich noch immer ein wenig kaputt vom Turnier gestern, war schon lustig, vor allem nachdem doch ein Kompliment (zu betonen!) von Felix kam, der geradezu krampfhaft versucht mich und diverse andere Leute zu ignorieren und sie zu behandeln, als seien sie nur schwer zu tolerieren Naja, und dann ein Kompliment der rote Textmarker sowie der Kalender werden zum ankreuzen noch gesucht Irgendwie habe ich aber noch immer das Bedürfnis jedesmal wenn ich den arroganten Gesichtsausdruck sehe ihm irgendwie etwas zwischen die Augen zu werfen Naja, ich bleib still und denke mir meinen Teil. Der zweite Turniertag war eindeutig entspannter und unterhaltsamer als der vorige nachdem Liz weg war ging es irgendwie aufwärts Hing die ganze Zeit noch mit Laura herum, hab mit Smokey auf der Weide trainiert, wo sie mir dann letztlich auch bedingungslos gefolgt ist und hab Laura darüber ausgefragt wie sie mit ihren 20 Jahren sich schon ein 7000 Euro Zuchtpferd leisten konnte Ich werde mir Smokey jedenfalls auch bald kaufen, wenn denn alles wie geplant läuft - Wenn

 

Im Moment ist mein gesamtes Verhalten irgendwie etwas seltsam > Ich bin so von Emotionen umgeben das ich selber schon verwirrt bin, bin dummerweise ziemlich auf mich selbst fixiert was ich wirklich zu hassen beginne, kann kaum was mit mir selbst und schon garnichts mit anderen anfangen weil mich die Menschheit ohne Grund überfordert und fühle mich indirekt trotzdem glücklich und wollte nichts ändern, auch wenn das vielleicht daran liegt das ich Angst vor solchen drastischen 180 Grad Wendungen habe. Aber heute habe ich herausgefunden woran das liegen könnte Möglicherweise eine dumme Ausrede für pubertäre Gefühlsschwankungen oder aber allgemeiner Überforderung die ich nur einerseits einsehen will, aber naja: Heute habe ich jedenfalls einen Eintrag über undifferenzierte Kollagenose gefunden, also den Müll den ich hab und neben der Tatsache das kein einziger dieser Fälle auch nur die geringste Ähnlichkeit in der Symptomatik mit meiner Art haben, jedenfalls was das körperliche angeht und den Schmerz. Denn die psychischen Auswirkungen waren bei Weitem interessanter, denn ich dachte ,die ein oder andere Erklärung gefunden zu haben... Erwähnt wurden beispielsweise dauerhafte Müdigkeit, Wortfindungsstörrungen (Was amüsanterweise oft genug auftritt, wenn auch vlt. nicht als Krankheitsbild), Verwirrung und andere Kleinigkeiten welche die Psyche betreffen, an die ich mich aber nicht mehr erinner (Vermutlich wars in aller Ironie auch noch Vergesslichkeit :D).

 

 

Naja, mein doofer Ringfinger tut mir wegen meines noch dümmeren Onkels immer noch weh, seit geschlagenen 3 Wochen wäre zu erwähnen, weil er meinte den eh schon durch den Rheuma-Dreck kaputten Finger noch ein wenig verrenken/verdrehen/zerdrücken zu müssen und ihn mir letztlich verstaucht/geprellt oder vlt angebrochen hat, weil der ja noch immer meint schmerzen zu müssen Naja aber das wird schon... Mein Gott jammer ich viel rum, ich sollte mal zu den armen Kindern nach Afrika fahren und dann überlegen ob ich weiter das Maul aufreiße... Ich denk an dieser Stelle höre ich auch mal auf und setzte mich bei Bedarf in den kommenden Tagen noch einmal daran hier etwas zu schreiben (jammern [ Doofe Hinterkopfstimme die grundsätzlich alles kritisiert was ich tu und sag! Halt jetzt den Mund..] ..uhm ja).

 

 

Bye <3

 

11.8.09 00:07


Gratis bloggen bei
myblog.de